Grünes Band - Der Norden (Englische Broschur)

Auf dem Fernwanderweg entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze - Von Walkenried ins Ostseebad Boltenhagen 33 Tagestouren, Trescher-Reiseführer
ISBN/EAN: 9783897945272
Sprache: Deutsch
Umfang: 336 S., 180 Farbfotos, 54 Karten, 37 Höhenprofile
Format (T/L/B): 1.5 x 19 x 12 cm
Auflage: 1. Auflage 2020
Einband: Englische Broschur
14,95 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
- 33 Tagesetappen. Detailgetreue Beschreibungen, 54 Karten (1:75000) 33 Höhenprofile, GPSDaten zum Herunterladen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand, Grenzgeschichte und Geschichten Ausführliche Informationen: Tipps zur Einkehr, Übernachtung, Anreise Viele Varianten für die Tourengestaltung und Ausflugsmöglichkeiten Wandern am Grünen Band ist ein unvergessliches Erlebnis ohne Gleichen. Wo einst vermeintlich Totenstille herrschte, sind heute Fauna und Flora emsig beschäftigt, die geschützte Natur für sich zu gewinnen. Die Ausmaße der 44 Jahre anhaltenden Grenzbefestigung mitten durch Deutschland begleiten uns auf der knapp 650 Kilometer langen Wanderung anhand noch vorhandener Grenzreste, Erinnerungsorte und erlebter Schicksale. Wir durchlaufen den Harz, das Harzvorland, die Altmark, das Wendland und kommen zur Elbe. Von dort geht es durch die reiche Seenlandschaft am Schaalsee und am Ratzeburger See entlang über Binnendünen nach Lübeck und von dort zur Ostsee. Jeder Tag bietet zahlreiche Eindrücke und neue Erkenntnisse. Jeder Schritt mahnt uns an das hohe Gut der Freiheit, Menschenwürde und Gerechtigkeit. Dieser Wanderführer bietet alle Informationen, die Sie für einzelne Etappen oder eine komplette Wanderung an der Grenze brauchen. Den Wanderführer zum südlichen Abschnitt des Grünen Bands zwischen Bad Elster und Walkenried (37 Etappen) finden Sie finden Sie auf der Website des Trescher Verlags
Anne Haertel, Jahrgang 1972, aufgewachsen in Blankenburg/Harz, hat die offenen Grenzen nach dem Mauerfall 1989 ausgiebig genutzt, um die unermesslich weite Welt zu erkunden und die Sehnsucht der Ferne zu schnuppern. Sie verbrachte längere Auslandsaufenthalte in Israel/Palästina und in Russland, arbeitete zeitweise in Ländern Osteuropas und Zentralasiens und verschrieb sich der vielfältigen Sozial- und Bildungsarbeit. Heute lebt und arbeitet sie in Berlin in leitender Stellung und schreibt in ihrer Freizeit Wanderbücher und Reiseführer - oder sie ist unterwegs. 'Bewegung, Natur, Geschichte und Kultur, gutes Essen und Geselligkeit sind meine Grundbedürfnisse und wohl auch die von anderen Menschen.' All das findet sich auf dem langen Weg an der deutsch-deutschen Grenze. Die Grenze mit ihren Geschichten mahnt uns, sich für Frieden und Freiheit, für Gerechtigkeit und Demokratie einzusetzen. Jeder Schritt erinnert daran, dass die Achtung der Menschenwürde und die Überzeugung, mit anderen Menschen zu fühlen und sie im Guten zu unterstützen, das Wichtigste ist, was uns zum Menschen macht. Jeder Mensch ist gleich viel wert. Diktaturen manipulieren Menschen und ihre Gedanken und sie verdrehen menschliche Tugenden. 'Ich bin fest davon überzeugt, dass Grenzen und Mauern zwischen Menschen, Gruppen und Staaten fallen werden und jegliche Wahrheit - wann auch immer - ihren Weg zum Licht findet.' Bisher sind von ihr erschienen: 'Adlerweg' im Bergverlag Rother 'Grünes Band - Der Süden' im Trescher-Verlag