Gottfried Semper (gebundenes Buch)

Architekt und Revolutionär
ISBN/EAN: 9783806241259
Sprache: Deutsch
Umfang: 256 S., 30 s/w Fotos, 28 Illustr., 40 Fotos
Format (T/L/B): 2.3 x 22 x 15.3 cm
Auflage: 1. Auflage 2020
Einband: gebundenes Buch
Auch erhältlich als
32,00 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Gottfried Sempers bewegtes Leben zwischen Revolution und ReaktionGottfried Semper war mehr als ein Stararchitekt des Historismus. Sonja Hildebrand würdigt den visionären Denker, Kunsttheoretiker und Revolutionär in ihrer neuen Biografie. Die Autorin zeichnet anhand vieler Originalquellen seinen widersprüchlichen Charakter nach. - Ein Leben auf der europäischen Bühne von Athen bis London: wie antike Bauten Sempers Architekturverständnis prägten und die Revolution von 1848 ihn ins Exil zwang Häusliches Glück, Konkurrenzkampf und geplatzte Träume: Briefe an seine Familie und an Weggefährten wie Richard Wagner bringen uns den privaten Gottfried Semper näher Der Vater der modernen Theaterarchitektur: Details zu Semperoper, Burgtheater und vielen anderen berühmten Bauwerken Von Dresden nach Wien: die konfliktreiche Baugeschichte des Kaiserforums an der Wiener Ringstraße Mit zahlreichen Fotos, farbigen Plänen und Skizzen: die DNA seiner bekanntesten Bauten, nie verwirklichte Entwürfe und zerstörte Gebäude Der Republikaner als Architekt von Königen und Kaisern: eine Karriere mit Höhen und TiefenSempers Karriere war wechselhaft: Das Europa des Vormärz prägte sein Leben bis zum fulminanten Karrierestart in Dresden. Als überzeugter Republikaner kämpfte er 1848/49 auf den Barrikaden. Die prekären Exiljahre waren von der Trennung von seiner Familie und einer daraus resultierenden Ehekrise geprägt. Darauf folgte eine Professur für Architektur in Zürich. Doch selbst erste kleine Erfolge wie die Mitarbeit an der Londoner Weltausstellung konnten den beruflichen Existenzkampf nicht mildern. Erst ab 1870 konnte sich Semper, dessen Gebäude wir heute noch bewundern, als Schöpfer glanzvoller Bauten etablieren.Mit ihrer Semper-Biographie schenkt uns Sonja Hildebrandt einen tiefen Einblick in die Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts und zeigt, wie sehr für Gottfried Semper Architektur und Politik miteinander verbunden waren!
Sonja Hildebrand ist Professorin für neuere Architekturgeschichte an der >Università della Svizzera italiana< in Mendrisio (Tessin). Zahlreiche Forschungsprojekte und Publikationen zur Theorie und Geschichte der Architektur des 18. bis 21. Jh. ,